Edith Kienzl
Edith Kienzl ist eine Mundartdichterin aus dem Lavanttal in Kärnten. Hier findest du einige ausgewählte Gedichte von ihr.

 

Suche mit Google:

 

Suche auf www.4mi.at:

 

K

 

Gedichte im Dialekt von Edith Kienzl


 

Da wife Theißnegger

A Stådtiga låsst sich's net nehm, is nåch Theißnegg he Urlaub kemm. (mit Video)
Edith Kienzl

A Stådtiga låsst sich's net nehm,
is nåch Theißnegg he Urlaub kemm.
Spaziert durch's Dorf, kimb übråll zwegn
und fångg wås mit an Knecht ån z'redn,
der intan Hof - ban Stådl krad -
mit seina Sengsn n'Roan åbmaht!

Da Stådtmensch spricht: Ein herrlicher Tach!
Jå, jå! Moant drauf dås Mannle zach!
Und was für wunderbare Luft,
man riecht direkt den Tannenduft!
Hier gefällts mir gar nicht schlecht!

Jå, jå! So sumpert hålt da Knecht!

Ihr habt doch 'ne Musikkapelle,
und einen Chor für alle Fälle!
Ein schönes Kirchlein hier im Ort,
die Sonne scheint in einem fort!

Jå, jå! Såg's Löttili bakloan
und maht glei weita auf sein Roan!

So schöne Berge habt ihr hier,
bei euren Wirten schmeckt mir's Bier!
So große Schnitzel gibt's zu essen,
bei uns daheim kannst die vergessen!

Jå, Jå! Moant s'Manggale - mehr net,
dås wird n'Stådtiga hiatz z'blöd!

Aber so beklopfte Leut sind hier
auf diesem Berg zwisch Ochs und Stier!

Mei Liaba! Dås hiatts müassn sehgn,
auf oamål kimb dås Mannle z'redn:
Jå, jå - ban Sengsn umiloan -
åba de - fåhrnt ålli wieda hoam!


 


Zurück



 


  

 

Inhaltsverzeichnis: